BremenErnährungNachhaltig

Die Veganbar – die besten veganen Burger in Bremen und umzu

()

Die Veganbar in Bremen gibt es seit 2010 und ist eine super Anlaufstelle, wenn es um leckeres veganes Fastfood geht. Wobei der Begriff Fastfood hier etwas trügerisch ist. ⁠

Das Team von der #Veganbar in der Admiral Straße 97 in Bremen legt nämlich sehr viel Wert darauf, so viel wie es geht selbst herzustellen. Buns, Patties, Saucen und vieles mehr stammt aus der eigenen Produktion. Das benötigt sehr viel Zeit in der Zubereitung und beinhaltet sehr viel Liebe, was man auch schmeckt.⁠

Jeden Monat einen neuen Burger in der Veganbar in Bremen

Jeden Monat gibt es einen Burger Of The Month ,der immer wieder sehr einfallsreich ist. Im Mai 2020, zur Zeit dises Posts, ist es zum Beispiel „Salicornication“ Burger. Mit hausgemachten Kartoffel Buns, knackigen Radicchio, Sauce Hollandaise, krossem Schnitzel und Salicorn, auch bekannt als Meeresspargel. Der ist auch auf dem Bild, zusammen mit Bio-Pommes und veganer Käsesauce. ⁠

Die restliche Karte lässt für „Fastfood“-Liebhaber auch nichts zu wünschen übrig. Angefangen mit dem Whöner, der erste vegane Döner laut der Veganbar, geht´s dann weiter über Vurst, Burger, Falafel, Bio-Pommes, Desserts, Heiß- und Kaltgetränken. ⁠Die Speisekarte habe ich euch –>hier<– verlinkt.

Auch um die Verpackung macht man sich Gedanken in der Veganbar

Mir ist aufgefallen, dass die Verpackungen nicht die üblichen sind. Auf meine Anfrage, was das denn sei, wurde mir folgendes gesagt: ⁠
„Unsere Verpackungen bekommen wir alle samt von Greenbox. Die sind kompostier- und recyclebar, auch wenn es auf den ersten Blick wie Plastik wirkt. Das ist uns ziemlich wichtig. Das einzige woran wir noch arbeiten ist eine gute Verpackung für Whöner und Falafel im Brot, da gibt es bisher leider einfach keine guten Alternativen zu Folie, da der Markt für bewusste Verpackung bei dem Produkt leider nicht existent ist.⁠“ Die Greenbox GmbH & Co. KG ist übrigens auch ein Unternehmen aus Bremen.

Ein Geheimtipp ist die Veganbar schon lange nicht mehr, jedoch ist vielleicht nicht jedem bewusst, was da alles im Hintergrund für gute Sachen passieren. Und zudem schmeckt es auch noch hervorragend. Was mich besonders freut, man kann auch mittlerweile mit Karte bezahlen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Quelle
Veganbar HomepageVeganbar FacebookVeganbar InstagramGreenbox
Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close